skifahren mal anders
HomeKatalogKontakt

Skifahren mal anders!

Skifahren in Spanien.

Unsere Aktivreisen in Spanien und Andorra
Skifahren Teaser
Skifahren in Spanien


Qualität und Modernität
Falls Sie noch skeptisch sind und glauben, dass man in Bezug auf die Qualität der Lifte nicht auf dem Stand der Alpen wäre, können wir Sie beruhigen. Die Liftanlagen unserer Skigebiete entsprechen dem neuesten Technikstandard und stammen nahezu allesamt aus den Alpenländern. Aktuell kann man beinah von einem „Wettrüsten“ zwischen den Skigebieten sprechen. So wurde erst kürzlich im Skigebiet Formigal Spaniens erster 8erSessellift eröffnet. Sessellifte, die sich zum Ein- und Ausstieg ausklinken, um dann mit hoher Geschwindigkeit den Berg hochzuziehen, sind an allen höher frequentierten Pisten absoluter Standard. Viele Skigebiete verfügen auch über Kabinenbahnen. Die hohen Personenbeförderungsleistungen der Skigebiete sprechen für sich. Der angenehme Nebeneffekt: Sie haben - mit wenigen Ausnahmen - selbst an den Wochenenden kaum Wartezeiten. Ein erfreuliches Phänomen, das Alpengäste schon lange nicht mehr kennen.


Es geht hoch hinaus
Wussten Sie schon, dass es in Europa nur drei Gebirge gibt, die Gipfel mit mehr als 3.000 Metern Höhe beheimaten? Und zwei von diesen drei Gebirgen finden Sie in Spanien: Die Sierra Nevada im Süden und die Pyrenäen im Norden. Während die Pyrenäen sogar der zweitgrößte Gebirgszug Europas sind und mehr als zweihundert 3.000er, darunter einige Gletscher bieten, gipfelt die Sierra Nevada in den Mulhacen (3.481m), dem höchsten Berg des europäischen Festlandes außerhalb der Alpen.
Wie Sie sehen: Ideale Voraussetzungen für lange Abfahrten und schneesichere Skigebiete!


Schneesicherheit
Unsere Skigebiete der Pyrenäen liegen im Bereich des so genannten Pyrenäen-Hauptkamms, der in alle Himmelsrichtungen von mehreren Kilometern Hochgebirge umgeben ist. Dadurch manifestiert sich hier eine Art Mikroklima, welches sich stark abhebt von dem Klima der Küstenregionen. In den vergangenen Jahren blieb der Schnee in den Hochlagen der Pyrenäen bis weit in den Mai hinein liegen (ohne Kunstschnee)! Dazu kommt die beachtliche Höhe: Kein Skigebiet hat seine Talstation unterhalb von 1.500 Metern und die meisten Pisten breiten sich sogar erst oberhalb von 1.800 Metern aus. Das Skigebiet der Sierra Nevada ist sogar eines der höchsten in ganz Europa: Pisten und Liftanlagen beginnen erst in einer Höhe von 2.100 Metern und ziehen bis 3.300 Meter hinauf! Das gewährt ein sehr hohes Maß an Schneesicherheit. Und sollte es in seltenen Ausnahmen doch mal nicht genug schneien, sorgen Schneekanonen in allen Gebieten auf den wichtigsten Abfahrten für gute Pistenverhältnisse. Beachten Sie hierzu auch die detaillierten Beschreibungen und Fakten zu allen unseren Skigebieten. Verbringen auch sie Ihren nächsten Skiurlaub in Spanien oder Andorra – sie werden begeistert sein!


Après-Ski
Anders als die Pisten der Alpen sind die Skigebiete der iberischen Halbinsel noch etwas für Entdecker, die jenseits des Rummels einfach nur sportlich die grandiose Natur eines verschneiten Hochgebirges erleben wollen. Happy Hour und dröhnende Après-Ski-Diskos wie in Zermatt oder Ischgl sind hier Mangelware. Tagsüber konzentriert man sich voll auf den Sport, da stehen Skifahren und Snowboarden im Mittelpunkt des Geschehens. Und wer im Urlaub dann doch mal feiern möchte: Nahezu alle Skiorte bieten eine breite Auswahl an Bars, Clubs und Discotheken.


Familien
Die Gastfreundschaft und Kinderfreundlichkeit sind ein Markenzeichen Spaniens, welches sich auch in den familienfreundlichen Preisen widerspiegelt. In vielen Hotels und auf alle Skipässe erhalten Kinder zwischen 20% und 50% Rabatt. Kleinkinder reisen sogar oft gratis (Übernachtung + Lift-Tickets inkl.). Die jeweilige Altersgrenze und den genauen Rabatt für Kinder können Sie den Bedingungen im beigefügten Preisteil entnehmen.